zur startseite   in Frankfurt-Sachsenhausen

Tel.: 069 / 60 90 96-0

Fax: 069 / 60 90 96-11
E-Mail: kinderhaus@mainkrokodile.de
freie plätze
stellenangebote
 
aktuelles
wer wir sind
unser konzept
gruppen & häuser
stellen
fahrdienst
service & formulare
für unsere mitarbeiter/innen
   
designed by gude
B.A.S.E. ® Das Präventionsprogramm geht weiter ...

Das Präventionsprojekt „B.A.S.E.-Babywatching“ wurde von Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch und der Ludwig-Maximilian-Universität ins Leben gerufen, um Kinder in der Entwicklung emotionaler Kompetenzen zu unterstützen. Angetrieben von unserer Mentorin Frau Hämel-Heid, nehmen die Mainkrokodile bereits seit der Pilotphase im Jahr 2012 an diesem Projekt teil und lassen seitdem pädagogische Fachkräfte zu B.A.S.E.-GruppenleiterInnen ausbilden, sowie B.A.S.E-Babywatching Sitzungen in Kindergruppen durchführen.

Was ist B.A.S.E.-Babywatching?
B.A.S.E.-Babywatching ist ein Präventionsprogramm für Kindergärten und Schulen. Kindergruppen beobachten dabei Mutter- Baby- Interaktionen in einem Stuhlkreis, der durch ausgebildete B.A.S.E.-GruppenleiterInnen geleitet wird. Durch die spezielle Anleitung und Fragetechnik der B.A.S.E.-GruppenleiterInnen bekommen die Kinder die Möglichkeit, gemeinsam über ihre Beobachtungen zu sprechen, insbesondere über Gesichtsausdrücke, Gefühle und ihre eigenen Beziehungserfahrungen. Ziele sind die Förderung von Feinfühligkeit und Empathie sowie die Senkung von Angst und Aggression.

Wie sieht die Umsetzung von B.A.S.E.-Babywatching aus?
In unserer Gruppe sind zur Zeit zwei ausgebildete B.A.S.E.- Gruppenleiterinnen, die abwechselnd den Stuhlkreis leiten, sowie noch eine Fachkraft und zwei Zusatzkräfte, die während der Sitzung im Hintergrund unterstützen. Unsere B.A.S.E.-Mamas und Kinder lernten wir in der Vergangenheit durch Frau Hämel-Heid kennen, so auch unsere aktuellen B.A.S.E.-Gäste. Für eine B.A.S.E.- Sitzung stellen wir die Stühle vorher in einem Kreis auf und bereiten für die Mama und das Baby in der Mitte auf dem Boden ein gemütliches Plätzchen aus Matten, Decken und Kissen vor.

Was ist das Besondere an B.A.S.E.-Babywatching?
Für unsere Gruppe bietet dieses Programm viele Chancen und Besonderheiten, die der Alltag nicht hergibt. Eine der Besonderheiten an B.A.S.E.-Babywatching ist, dass die Kindergruppe über einen längeren Zeitraum, in einem ruhigen Setting, die Meilensteine der kindlichen Entwicklung mitverfolgen kann, was jüngeren Kindern oder Einzelkindern vielleicht verwehrt bliebe.

Klicken Sie hier zu ausführlichen Informationen von B.A.S.E. Babywatching (pdf)

Für weiteres Interesse an B.A.S.E. Babywatching empfehlen wir die Homepages www.base-babywatching.de und www.khbrisch.de

Im November 2013 wurde bei den Drachen der erste Geburtstag gefeiert und zugleich der Abschied von Baby Philip.
Klicken Sie Klicken Sie hier zur Fotogalerie

B.A.S.E.-Mentorin:
Petra Hämel-Heid: Examinierte Krankenschwester, Diplompädagogin, SteepTM-Beraterin und Supervisorin DGSv.
Bei Interesse wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle oder Montags von 9.30 bis 11 Uhr an Petra Hämel-Heid (DW - 14).

Mainkrokodile gGmbH
Diesterwegstraße 18a
60594 Frankfurt/Main
Tel.: 0 69 / 60 90 96 - 0 (beste Telefonzeit: Do. 9-13 Uhr)
Fax: 0 69 / 60 90 96 - 11
E-Mail: kinderhaus(at)mainkrokodile.de

zurück zu "unser konzept"

zurück zum seitenanfang

... mehr über unsere Gruppen              

  weiter